Unsere Leistungen

Schwerpunkt Energieeffizienz

Steigerung von Energieeffizienz in Unternehmen

Unsere Wirtschaft steht vor einschneidenden Transformationen - Klimawandel und die Senkung von Treibhausgasen, insbesondere CO2-Einsparung beschäftigt Unternehmen im ganzen Land.

Ein Wechsel in energieeffiziente Technologien spart nicht nur Kosten und wertvolle Ressourcen, sondern wird auch durch Fördergelder unterstützt. Lassen Sie sich Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz Ihrer Anlagen und Prozesse durch staatliche Subventionen fördern.

Entsprechende Fördertöpfe stehen für Wirtschaftsunternehmen aller Branchen und Größen bereit. Gefördert werden bis zu 40 % Ihrer Investitionskosten in energieeffiziente Technologie.

BS Fördermittelberatung prüft schnell und kostenfrei, ob Ihr Investitionsvorhaben entsprechend gefördert werden kann – sprechen Sie mich an!

Angebot einholen

Ich helfe Ihnen zu fördern:

Elektro-Gabelstapler

Besondere Expertise – auch aufgrund meines logistischen Hintergrunds – besteht im Bereich der Förderung von elektrisch angetriebenen Gabelstaplern.

Die Senkung von Treibhausgasen, darunter der CO2-Ausstoß von Verbrennungsmotoren, ist erklärtes Ziel zahlreicher Fördertöpfe.

So können Sie auf Grundlage einer höheren Energieeffizienz gegenüber einem konventionell angetriebenen Gabelstapler können Sie beim Erwerb eines E-Gabelstapler Fördermittel von bis 40% für Ihre Investition beantragen.

Maschinen

Werden Sie durch den Einsatz neuer Maschine und Geräte besser, schneller und energieeffizienter, so besteht auch hier Möglichkeit eine entsprechende Förderung vom Staat zu erhalten.

Abhängig von Ihrer Unternehmensgröße können Sie maximal 30 % bzw. 40 % der entsprechenden Investitionskosten als Investitionszuschuss zurückerhalten. Die maximale Förderung beträgt 200.000 €.

Kompressoren, elektrische Motoren, Pumpen etc.

Im Rahmen der Förderung sogenannter Querschnittstechnologien, werden Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz durch den Einsatz hocheffizienter Technologien gefördert. Der Begriff Querschnittstechnologien umfasst hierbei folgende Technologien:

  • Elektrische Motoren und Antriebe
  • Pumpen für die industrielle und gewerbliche Anwendung
  • Ventilatoren
  • Druckluftanlagen und deren übergeordnete Steuerung
  • Anlagen zur Abwärmenutzung
  • Dämmung industrieller Anlagen oder Anlagenteile
  • Frequenzumrichter

Die maximale Förderung beträgt 200.000 € bei einer Förderquote von bis zu 40% der förderfähigen Investitionskosten.

Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU

Seit 2020 unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie kleine und mittlere Unternehmen und Handwerksbetriebe bis 499 Beschäftigte bei Investitionen in digitale Technologien. Unter anderem werden Investitionen in Hard- und Software (keine Standard Programme oder Hardware) bezuschusst.

Weiterhin haben Unternehmen die Möglichkeit sich Investitionen in die Qualifizierung der Beschäftigten in Digitalthemen fördern zu lassen.

Die Basis-Förderung ermöglicht Zuschüsse von bis zu 50.000 €, je nach Unternehmensgröße erhalten Unternehmen eine Förderung von bis zu 50%.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches & kostenloses Beratungsgespräch

Gemeinsam klären wir Ihren Bedarf und Sie erhalten ein detailliertes Angebot

Jetzt Termin vereinbaren